Insolvenzberatung

Durch verschiedene Umstände ist eine GmbH & Co. KG in eine akute Überschuldungssituation geraten. Auch liquide Mittel stehen nicht mehr in ausreichender Weise zur Verfügung, so dass die fälligen Forderungen nicht mehr in voller Höhe bedient werden können. Für den Geschäftsführer stellt sich das
Problem, ob er mit seinem Unternehmen insolvenzantragspflichtig ist, wann
er spätestens einen solchen Insolvenzantrag stellen muss und welche Dinge
zu beachten sind, damit sich weder für ihn noch für die Gesellschafter irgendwelche
Haftungsprobleme ergeben und auch keine Straftatbestände verwirklicht
werden.