Todesfall

Ein Verstorbener hat seine Ehefrau und drei Kinder hinterlassen. Es existiert
jedoch kein Testament. Daher stellt sich für die Betroffenen die Frage, wie das
vorhandene Nachlassvermögen, das u. a. aus mehreren Immobilien besteht,
unter den Erben aufgeteilt werden kann. Hinzu kommt, dass eines der Kinder
bereits vor zwei Jahren einen erheblichen Geldbetrag vom Vater erhalten
hatte, um eine Existenzgründung zu finanzieren.